Nachrichten

Foodtrend „Salat to Go“
Datum: 01.05.2019

Salat to Go ist die perfekte Lösung für die Mittagspause im Büro oder das Frühlingspicknick. Dabei handelt es sich theoretisch um nichts anderes, als das perfekte Schichten von Lieblingszutaten in einem Glas.

So funktioniert es:

1. Das Dressing muss als erstes ins Glas. Es ist so ganz unten und die anderen Zutaten bleiben schön knackig. Ein Dressing mixen Sie beispielsweise aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und gerne einer Frühlingszwiebel.

2. Dann folgt unempfindliches Gemüse wie Paprika, Gurke und Karotte. Auch frühlingsfrische Radieschen machen sich farblich gut im Glas.

3. Im nächsten Schritt kommt sättigendes Protein wie Lachs, Schinken oder Hähnchenbruststreifen

4. Dann erst darf das empfindliche Gemüse mit ins Glas. Schichten Sie Tomatenwürfel, trockene Salatblätter und Avocadowürfel nach Belieben. Erlaubt ist was schmeckt.

5. Die Krönung bilden Schafskäsewürfelchen, ein gekochtes Ei oder ein Löffel Nüsse bzw. Pinienkerne.

Fertig ist der Salat! Transportieren Sie das Glas aufrecht bis zum Verzehr. Dann umdrehen, schütteln und genießen. Einfacher geht es nicht – da hat sogar Ihr Herd heute eine Pause!

Welches Öl eignet sich wofür?
Datum: 18.02.2019

Olivenöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Sesamöl, raffiniert, kaltgepresst, nativ….es gibt eine Vielzahl von Ölen. Doch nicht jedes ist zum Braten, Frittieren und Kochen gleichermaßen geeignet. Erfahren Sie, welches Öl sich wofür am besten eignet und worauf Sie beim Braten mit Ihrem Lacanche Herd achten sollten.

Öle haben viele gesunde Inhaltsstoffe, die für die Vitalfunktionen im Körper wichtig sind. Sie unterscheiden sich zudem durch einen unterschiedlichen Rauchpunkt. Das ist die Temperatur, bei der sich ein Öl zu zersetzen beginnt und bei der giftige Stoffe entstehen. Daher ist die richtige Verwendung von Ölen in Ihrer Küche essentiell.

Kaltgepresstes Öl

Kaltgepresste Öle werden auch als native Öle bezeichnet und allein durch mechanisches Pressen von Früchten, Samen und Nüssen gewonnen. Dadurch enthalten sie viele verschiedene ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamin A, Flavonoide und andere Vitalstoffe. Der Begriff kaltgepresst ist nicht geschützt und missverständlich. Denn durch den hohen Druck beim Pressen können durchaus Temperaturen von weit über 100° entstehen.

Nur für Olivenöle gilt die EU-Olivenölverordnung, die genau definiert, welches Öl als nativ bezeichnet werden darf. Achten Sie beim Kauf auf das Kleingedruckte.

Raffiniertes Öl

Raffinierte Öle hingegen sind zwar hitzebeständiger, aber auch vitalstoffarm. Sie werden durch eine Reihe mechanischer und chemischer Verfahren gewonnen. Dabei ist das Ziel, eine verbesserte Haltbarkeit, die Entfernung unerwünschter Stoffe sowie ein höherer Rauchpunkt. Diese Öle enthalten zwar keine Schadstoffe, wie Pestizide u. ä. - sie enthalten aber auch weniger gesunde Inhaltsstoffe für den menschlichen Körper und sind meist auch relativ geschmacksneutral beim Kochen.

 Kaltgepresste Öle können für verschiedene Zwecke verwendet werden.

  • Für die kalte Küche eignet sich im Grunde jedes kaltgepresste Öl – von Avocado-Öl bis Walnussöl.
  • Zum Dünsten verwenden Sie gerne Olivenöl, Rapsöl, Sesamöl, Erdnussöl, Kokosöl, Palmöl sowie Avocado-Öl.
  • Zum Backen und Braten kommt aufgrund des intensiven Eigengeschmacks der anderen Öle bzw. aufgrund des niedrigen Rauchpunktes eigentlich nur Avocado-Öl infrage.
  • Zum Frittieren und Grillen sind native Öle ungeeignet.

Kaltgepresste Öle sind zwar insgesamt wertvoller, aber weniger haltbar und hitzebeständig. Sie sind daher perfekt für Salate, Aufstriche oder zum Kochen im mittleren Temperaturbereich. Am besten halten sie sich gut verschlossen an einem lichtgeschützten Ort.

Zum Braten, Backen, Frittieren und Grillen sind raffinierte Öle aufgrund ihrer höheren Temperaturbeständigkeit die bessere Wahl.

Einhorn-Käsekuchen ohne Backen
Datum: 14.01.2019

Frühlingszeit ist Backzeit. Noch besser ist, wenn der Kuchen für die nächste Party sogar ganz ohne Backen auskommt und im Kühlschrank gelingt. So geht’s:

Zutaten:

200 g Frischkäse, 200 g Mascarpone, 200 g Sahne, 200 g Quark, 20 % Fett, 100 g Puderzucker, 1 Päckchen Paradiescreme Vanille, Vanilleextrakt, 200 g Butterkekse, 50 g Butter, Lebensmittelfarbe in Einhornfarben wie Blau, Lila, Gelb oder Rosa, bunte Streusel oder Marshmallows zum Verzieren.

 

Für den Boden die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleinern. Mit der geschmolzenen Butter vermengen. Die Krümelmasse in eine leicht gefettete Kuchenform geben, andrücken und im Gefrierfach richtig fest werden lassen.

Für die Creme Mascarpone mit Frischkäse, Quark, Puderzucker und Paradiescreme verrühren und den Vanilleextrakt hinzugeben. Die Sahne separat steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Jetzt die Creme auf vier Schüsseln verteilen und jeweils mit Lebensmittelfarbe einfärben. Nun die Creme löffelweise auf den Keksboden geben und leicht miteinander vermischen. Wer ein schickes Muster möchte tropft zum Schluss noch etwas Farbe pur auf die „Torte“ und zieht mit einem Holzstäbchen ein Muster in die Masse. Abschließend mit bunten Streuseln und Marshmallows verzieren und ungefähr für 4 h kühlen.

Bon Appetit.

Ist die Avocado reif?
Datum: 21.09.2018

Wer kennt das nicht? Da hat man sich eine Avocado gekauft, freut sich, doch sie ist entweder noch hart oder überreif. Wie erkennt man die perfekte Reife einer Avocado? Machen Sie einfach den Drucktest. Gibt die Schale bei leichtem Druck etwas nach, so ist sie reif. Auch der Geruch ist verräterisch. Nur reife Avocados duften. Haben Sie sich beim Kauf dennoch „vergriffen“, so wickeln Sie Ihre Avocado doch in Zeitungspapier und geben Sie einen Apfel hinzu. Der Apfel gibt ein Gas ab und lässt die Avocado schneller nachreifen.

So braten Sie das perfekte Steak
Datum: 07.07.2018

Nichts ist einfacher als ein Steak braten, oder? Sollte man meinen und doch ist es eine hohe Kunst – ja es ist für manche sogar die Königsdisziplin, ein perfekt gebratenes Steak zu servieren.

Edle Küchen auf der Internat. Möbelmesse Mailand
Datum: 16.03.2018

Vom 17.-22. April präsentieren wir auf der Internationalen Möbelmesse in Mailand, dem Salone Internazionale del Mobile, unsere neuen modernen Küchenmodelle aus Vollholz.

Sie finden uns in Halle 13 am Stand A01 bis A05.

Kontaktieren Sie uns gleich und planen Sie Ihren Besuchstermin mit uns für die Messe.

Der perfekt gebratene Bacon
Datum: 01.02.2018

Morgens frischen Speck aus der Pfanne zum Frühstück? Wunderbar. Wenn da nur anschließend das Putzen des Herdes nicht wäre.

Chips aus Wurzelgemüse selber herstellen
Datum: 15.11.2017

Wenn es draußen grau und dunkel wird, macht man es sich drinnen gerne gemütlich. Zu einem Abend auf der Couch gehören Chips einfach dazu. Warum diese nicht aus Möhren, Pastinaken oder rote Beete selbst im Herd zaubern – so haben Sie es in der Hand, was in Ihren Chips drin ist.

7 Dinge, die Nichtköche kennen
Datum: 15.11.2017

Der Herd ist Ihr Feind und Sie können nicht kochen? Wenn Ihnen diese 7 Dinge bekannt vorkommen wird es Zeit für einen Gasherd. Mit diesem macht das Kochen richtig Spaß. Nicht umsonst kochen Profis am liebsten darauf. Testen Sie sich jetzt:

Kräuterbutter selber machen
Datum: 11.08.2017

Egal ob gegrillt oder auf dem Gasherd zubereitet: selbstgemachte Kräuterbutter ist die Krönung zu einem perfekt gebratenen Steak. Und das Beste: Sie ist ganz leicht zuzubereiten. Einfach die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, weich werden lassen, schaumig schlagen und verschiedene Kräuter, Salz und Pfeffer hinzugeben – fertig.

1 2 3 4 Vor

© Developed by CommerceLab