Foodtrend „Salat to Go“

Datum: 01.05.2019

Salat to Go ist die perfekte Lösung für die Mittagspause im Büro oder das Frühlingspicknick. Dabei handelt es sich theoretisch um nichts anderes, als das perfekte Schichten von Lieblingszutaten in einem Glas.

So funktioniert es:

1. Das Dressing muss als erstes ins Glas. Es ist so ganz unten und die anderen Zutaten bleiben schön knackig. Ein Dressing mixen Sie beispielsweise aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und gerne einer Frühlingszwiebel.

2. Dann folgt unempfindliches Gemüse wie Paprika, Gurke und Karotte. Auch frühlingsfrische Radieschen machen sich farblich gut im Glas.

3. Im nächsten Schritt kommt sättigendes Protein wie Lachs, Schinken oder Hähnchenbruststreifen

4. Dann erst darf das empfindliche Gemüse mit ins Glas. Schichten Sie Tomatenwürfel, trockene Salatblätter und Avocadowürfel nach Belieben. Erlaubt ist was schmeckt.

5. Die Krönung bilden Schafskäsewürfelchen, ein gekochtes Ei oder ein Löffel Nüsse bzw. Pinienkerne.

Fertig ist der Salat! Transportieren Sie das Glas aufrecht bis zum Verzehr. Dann umdrehen, schütteln und genießen. Einfacher geht es nicht – da hat sogar Ihr Herd heute eine Pause!

« zurück
© Developed by CommerceLab